FDP Lorsch

Aktuelles

Veränderungen im Vorstand der FDP Lorsch

Zum 15.04.2014 haben sich folgende Veränderungen im Vorstand der FDP Lorsch ergeben: Der bisherige Vorsitzende Volker Weigand hat aus persönlichen Gründen nach über 5 Jahren Vorsitz sein Amt niedergelegt und ist aus dem Vorstand ausgeschieden. Der bisherige Stellvertretende Vorsitzende Klaus Goschmann wird bis zu einer Mitgliederversammlung (voraussichtlich am 10.06.2014) den Ortsverband führen.

Der Vorstand

Haushaltsrede von Dr. Klaus Wolff und abschließende Worte zum Jahr 2013 (vom 24.12.2013)

Anlässlich der Verabschiedung des Haushalts für 2014 hat der FDP-Stadtverordnete Dr. Klaus Wolff in seiner Rede begründet, warum er den Haushalt in der vorgelegten Fassung ablehnt. Sie können die Rede hier herunterladen:

Haushaltsrede 2014 von Dr. Wolff

Ich darf mich im Namen des Ortsverbandes der FDP Lorsch ganz herzlich für Ihr Interesse an unserer Arbeit, den Emails, und natürlich bei den Wählerinnen und Wählern bei den Wahlen im abgelaufenen Jahr 2013 auch ganz persönlich als Direktkandidat zur Landtagswahl für Ihre Unterstützung bedanken. Auch wenn das Ergebnis der Wahlen alles andere als zufriedenstellend war, so gilt es an dieser Stelle festzustellen, dass es sich für die Inhalte, die wir in den vergangenen Monaten vorgestellt haben, weiter zu kämpfen gilt.

Mit freundlichen Grüßen

Volker Weigand, Vorsitzender der FDP Lorsch

FDP Lorsch zu den Vorhaben ZAKB-Beitritt und Parkplatz Ost (vom 24.10.2013)

FDP übt Kritik an Parkplatz Ost LORSCH. Die FDP Lorsch sieht die Weichenstellungen der Stadt Lorsch hinsichtlich der geplanten Projekte ZAKB-Beitritt und Parkplatz Ost weiterhin kritisch.

Der geplante Parkplatz Ost koste Geld, das die Stadt nicht hat, und sei mit Eingriffen in die Natur und Flächenverbrauch verbunden. Daher sollte man, so die Liberalen, den Karolingerplatz wieder ins Spiel bringen. Dort sei Parkraum genug vorhanden, zudem habe man diese Fläche vor der Erweiterung der Welterbestätte umfassend auch für diesen Zweck genutzt. Hinweise auf vorhandene Auflagen lassen die Liberalen nicht gelten, schließlich werde - zum Beispiel anlässlich der Kerb und anderen Veranstaltungen - der Platz ja auch geöffnet. Eine Erweiterung um etwa 100 Parkplätze sollte daher unproblematisch sein. Priorität habe die Konsolidierung des städtischen Haushalts sowie die Vermeidung weiteren Flächenverbrauchs.

Beim Thema ZAKB-Beitritt zeigt sich der Ortsverband erstaunt darüber, dass hier im Gegensatz zur Diskussion von vor einigen Jahren die Bevölkerung nicht mit eingebunden werde. Damals war der Beitritt sowohl bei den Bürgern wie auch den Stadtverordneten auf fast einstimmige Ablehnung gestoßen. Heute werde sich nicht mal die Zeit genommen, das Stimmungsbild in der Stadt zu erfassen. Das Vorhaben entlaste kurzfristig möglicherweise kleinere Haushalte, die Leidtragenden seien vor allem junge Familien, die beispielsweise durch den Wegfall der kostenlosen Windelentsorgung und durch weniger Abholtermine belastet würden. Angesichts der Heppenheimer Erfahrungen sei zudem vorab genau zu klären, unter welchen Bedingungen man einen solchen Verband wieder verlassen könne. Vor einigen Jahren war in Heppenheim ein eigentlich erfolgreicher Bürgerentscheid für einen Austritt aus dem ZAKB an juristischen Fragen gescheitert.

Volker Weigand, Vorsitzender der FDP Lorsch

Archiv des Liberalismus

Neue Online-Rezensionen sind da

Zweimal jährlich erscheinen die "Rezensionen zur Liberalismus-Forschung". Die Themen reichen vom Jugendherbergswerk über Bosch bis zu Friedrich List. Im seit 1989 von der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit herausgegebenen „Jahrbuch zur Liberalismus-Forschung“ ...

SuedLink

Florian Rentsch
RENTSCH: FDP erwartet Regierungserklärung zu Energiewende-Beschlüssen ? Feiert sich die Seehofer-CSU auf Hessens Kosten?

Bargeld

Vogel: Barzahler sind keine Verbrecher

NRW-Finanzminister Walter-Borjans will für Barzahlungen eine Obergrenze von wenigen tausend Euro einzuführen. Johannes Vogel, Generalsekretär der FDP-NRW, lehnt das ab: "Die Bezahlung mit Bargeld ist ein Stück Freiheit!" Jeder solle selbst entscheiden ...

Energiepolitik

Florian Rentsch
RENTSCH: Kleinmut und Irrsinn beherrschen deutsche Energiepolitik ? Seehofer bekommt teure Extrawurst

Familienpolitik

CDU verkennt die echten Probleme für Familien

Bei der Familienpolitik setzt die CDU nach wie vor auf ihr Lieblingsinstrument Betreuungsgeld. Für Katja Suding die völlig falsche Strategie. Die stellvertretende FDP-Bundesvorsitzende fordert stattdessen einen Ausbau und eine qualitative Verbesserung ...

Brüssel-Reise der Fraktion

Jürgen Lenders

FDP mitten im GREXIT



FDP Lorsch

TERMINE

22.01.2014Treffen der FDP Lors...18.02.2014Treffen der FDP Lors...18.03.2014Treffen der FDP Lors...» Übersicht

Hier finden Sie den Mitgliedsantrag!


Der FDP-Kanal bei YouTube


Positionen


Die neuesten Umfragen zu Bundestags- und Landtagswahlen


FDP Lorsch bei Facebook


Mitmachen